Die 2. Uniliga-Season geht zuende

Wieder mal ist ein Semester vorbei und unser Siegen Bisons Overwatch Team konnte sich zum zweiten Mal in der Uniliga unter Beweis stellen.

Für den Einzug in die Playoffs hat es durch eine 4:0 Niederlage am letzten regulären Spieltag gegen das Kieler Uniteam leider nicht gereicht.

Die Bisons schließen die Saison auf dem 17. von 22 Plätzen ab und haben insgesamt drei Wins erspielt, während 5 Matches verloren wurden. Das selbstgesteckte Zeil nicht Letzter zu werden haben wir somit mehr als übertroffen.

Für die nächste Season wird jetzt in der Off-Season fleißig weiter trainiert und auch noch nach neuen Talenten gescoutet. Wenn ihr also Lust habt auch Teil des Overwatch Uniliga Teams zu werden, dann schreibt uns einfach kurz an. Auch ein 2. Team soll für die kommende Season angelegt werden. Dafür brauchen wir auch noch Spieler, egal welches Level oder auf welchem Rang ihr spielt. Meldet euch gerne bei uns.

Einen kleinen Anteil können wir allerdings dann doch noch zum Finale beitragen, denn unser Overwatch Coach Daniel „Darman“ Kentsch wird morgen (Dienstag: 09.07. ab 20.00 Uhr) als Caster das Finale kommentieren. Das Finale könnt ihr euch auf Twitch auf dem Uniligagg Kanal anschauen: https://www.twitch.tv/uniligagg also schaltet ein und feuert die beiden Finalteams aus München und Frankfurt an.

Danke für all eure Unterstützung in der Season und bis zum nächsten Semester!

Overwatch – 3. Sieg diese Saison

Unser Siegen Bisons Overwatch Team (Tabellenplatz 11) hat gestern im Duell gegen die Kaiserslauterner eSports TUK (Tabellenplatz 16) wieder einmal beweisen können, dass viel Training sich auszahlt.
Nach einem erfolgreichen Scrimmage in der letzten Woche war das Team bereit für den nächsten Gegner in der Uniliga.

Bereits auf der ersten Map: Lijiang Tower zeigten die Bisons den TUK Spielern mit einer starken Pharmercy Combo, wo es lang geht. Ohne große Chancen wurde der erste Punkt auf unser Konto verbucht.

Die 2. Map, Eichenwalde lief auch von Anfang an gut. Unser neuer Spieler (Kevin) Yunikev spielte eine starke Pharah, die trotz gegnerischer Bunkercomp immer wieder picks landen konnte. In der Overtime gelang es unseren Bisons dann am Ende den letzten Punkt einzunehmen. In der Verteidigung hielten sie lange den ersten Punkt, wiesen dann aber Schwächen auf Stage 2 auf. Durch gutes zusammenspiel konnte dann allerdings auch der 2. Punkt gehalten werden. Somit stand es 2-0 für die Bisons.

Auf Hanamura wurde es dann knapper. Die Bisons nahmen den ersten Punkt in Windeseile ein, schaften es aber auf dem 2. Punkt nicht ganz. Eine Torbjörn- Symetra Defense war doch zu hart zu knacken und bei 80% war Schluss. In der Defense funktionierte unsere Bunker-Comp weitestgehend, sogar gegen die gegnerische Symetra-Tactic mit interessanten Teleporterwegen. Als der erste Punkt dann abgegeben war konnte der 2. Punkt bis in die Overtime verteidigt werden. Durch eine perfekt platzierte Symetra-Ult konnte dann der Punkt in letzter Sekunde doch noch von TUK eingenommen werden: 2-1

Auf der letzten Map: Rialto zeigte Yunikev nochmal seine Pharah. Mit gutem Positioning machte er viel Druck auf die gegnerische Backline. Nach dem der erste Punkt eingenommen wurde rollte die Bisons mit guten Ult Kombinationen, wie EMP + Shatter oder EMP + Barrage über die TUK Spieler. Für den letzten Punkt hat es nicht ganz gereicht, aber in der Verteidigung konnten die Bisons das Kaiserslauterner Team nach Punkt 1 stoppen.

Am Ende stand es 3-1 Für uns, GG an beide Teams.

Overwatch

Overwatch Team holt 2. Sieg

Im 3. Spiel der laufenden Uniliga Saison machte sich das Training unseres Overwatch Teams bezahlt. Im Duell mit dem Mannheimer Team ließen die Bisons nichts anbrennen.

Auf Busan, der ersten Map zeigten sie den Gegner direkt einmal wo der Hammer hängt und nahmen die erste Map ein. Auf Mekkabase musste man leider einen Punkt abgeben, aber das wurde dann auf der 3. Teilmap wieder erfolgreich aufgeholt.

Die zweite Map war Kings Row. Nach einem erfolgreichen Push auf den ersten Punkt konnten die Bisons die Payload freischalten und fast ohne Pause mit einer Restzeit von knapp 1.30 Minuten ins Ziel bringen. Die Mannheimer legten mit einer etwas besseren Zeit nach, doch bei der Verlängerung hielten beide Teams den ersten Punkt komplett frei. Somit entstand ein Draw auf Kings Row.

Als nächstes wählten die Mannheimer die neuste Map: Paris. Dort gelang unserem Team mit einer raffinierten bastion tactic im Angriff der Konter gegen die Mannheimer Bunker Comp. Auch der 2. Punkt konnte sehr schnell eingenommen werden. In der Verteidigung setzte man auch auf Bastion und das mit Erfolg. Die Mannheimer fanden kein Durchkommen. Somit stand es 2-0 füe die Bisons.

Als 4. Map wurde Dorado gewählt. Hier schwächelten die Bisons und erreichten nit einmal den ersten Checkpoint. Eigentlich gute Vorraussetzungen für die Mannheimer. Diese brachten auch die Payload bis ein paar Centimeter vor den Siegpunkt, aber mit einem enorm langen Overtime fight schafften die Bisons es letztendlich doch den Punkt noch zu verteidigen und auch den 3. Punkt und somit den Matchwin für sich zu sichern.

GG an alle Spieler.

Als kleines Schmankerl gibt es noch das Video zum nervenaufreibenden Overtime fight hier: